Inhalt - Kundenmeinungen

Kundenmeinungen

ALFApump

"Art of Technology verstand unsere Bedürfnisse und kritischen Anforderungen sofort bei unserem aller ersten Treffen. Ich war beeindruckt von ihrem breiten Know-how der Elektroniktechnologien, des Systemdesigns und – insbesondere für unsere Anwendung – ihrer Erfahrung für das Design von Medizinprodukten. Sie verstanden die Dringlichkeit des Projekts und konnten unsere aggressiven Deadlines mit einem Produkt-Redesign einhalten, das unsere Erwartungen sogar übertroffen hat."

Noel L. Johnson, Ph.D

Präsident & CEO, Sequana Medical AG

 

 

«AMON»

Das Konsortium wurde mit dem europäischen IST-Preis-2004 ausgezeichnet für Design, Implementierung und Erprobung eines am Handgelenk getragenen Gerätes mit Kommunikationsverbindung und umfassendem Softwarepaket für medizinische Zentren sowie für "...Spitzenleistung bei der Umwandlung der Resultate aus den Technologien der Informationsgesellschaft zu innovativen Produkten für den Markt..."

 

 

DBS-Antenna Switch

"Art of Technology führte uns die Anwendung der HDP/MCM-Technologien anhand eines Prototypens vor. HDP/MCM ermöglicht die Konstruktion eines neuen Multi-Switches, ohne dass ein neues ASIC neuentwickelt werden muss. Dies bedeutet eine wesentliche Zeit- und Kostenersparnis, die in Zeiten hoher Konkurrenz sehr wichtig ist. Wir waren auch sehr beeindruckt von den bewährten Problemlösungsfähigkeiten von Art of Technologys. Ihre Leute sind hoch motiviert und erreichten alle ihre gesetzten Ziele mit ausgezeichneter Arbeit."

Wolfgang Wendel

Laborleiter, HF-Netzwerkkomponenten

Hirschmann Electronics GmbH Co. KG

 

 

«EMERGE» Project (European Commission FP6-Projekt)

Das «EMERGE» Projekt ist eines der ersten Ambient-Assisted-Living-Projekte, die gestartet wurden. Es hat das Ziel, eine Machbarkeitsstudie für ein unauffälliges, nicht in die Privatsphäre des Benutzers eingreifendes, Sensorsystem für Zuhause und modellbasierte „Intelligenz“ als Methode für zusätzliche Informations- und Kentnissgewinnung aus Rohdaten, erreicht. Die innovativen Konzepte, die technischen Lösungen, die in der Aktivitätsüberwachung integrierten Wissensbasis, die angewendete Auswertungsmethode, sowie die AAL-Labore haben alle das große Potenzial der Lösungen gezeigt, welches den – im Moment – noch nicht existierenden Markt von AAL-ICT-basierenden Produkten und Dienstleistungen innerhalb eines Zeitraums von weniger als den für FP-Projekte typischen 6 - 8 Jahren, erreichen könnte. Das «EMERGE» Projekt ist ein wichtiger Beitrag, die AAL-Technologie weiter zu entwickeln, mit dem Ziel den Menschen, der europäischen Wettbewerbsfähigkeit und den Bedürfnissen der “alternden Gesellschaft” zu dienen. Das Projekt erhält daher die Gesamtwertung: gute bis sehr gute Fortschritte (das Projekt hat vollständig die für den Zeitraum gesetzten Ziele erfüllt und hat die Erwartungen sogar übertroffen).

Projektabschlussbericht (Auszug)

 

 

«EUROPRACTICE MCM» Project (European Commission FP4-Project)

"Das EUROPRACTICE MCM Modul hat die Vorteile der HDP/MCM-Technologien in einer eindrucksvollen Weise gezeigt. Die Größe des Pentium® MCM konnte bis um den Faktor 4 verkleinert werden, ohne die Schnittstellen dabei zu reduzieren. Das mit dem Preis «Technologiestandort Schweiz» ausgezeichnete Modul wurde als Referenz im EU-Projekt EUROPRACTICE MCM verwendet und diente als Grundlage für DigitalLogic-Design für den weltweit kleinsten und leisesten Industrie-Computer. Dieses Projekt war die Basis für die Gründung der Art of Technology. Seine Gründer arbeiteten intensiv an diesem Projekt."

Prof. Dr. Troester

Leiter der Institut für Elektronik

Eidgenössische Technische Hochschule (ETH-IfE, Zürich)

 

 

«NETLANDER» Space Technology Study

"Art of Technology war in der Lage, die Verwendung von HDP/MCM-Technologien für ein Luft- und Raumfahrtprojekt in einer Machbarkeitsstudie zu demonstrieren. Detaillierte Analysen haben gezeigt, dass HDP/MCM drastische Reduzierungen des Bauvolumens der notwendigen Elektronik und eine Verringerung der Leistungsaufnahme auf ein Drittel ermöglicht. Die Art of Technology hat sich auch im Umgang mit Themen wie den harten Umgebungsbedingungen hoch qualifiziert gezeigt und herausragende Lösungsvorschläge präsentiert. Wir sind sehr beeindruckt den erwiesenen Fähigkeiten von Art of Technology, Probleme zu lösen. Sie waren hoch motiviert und erreichten alle gesetzten Ziele. Wir hoffen, in weiteren Entwicklungsphasen, noch einmal von den Fachkenntnissen von Art of Technology Gebrauch zu machen."

Mr. Schneider

Projektleiter F+E, Contraves Space AG

 

 

Neurologger

"Art of Technology zeigte Kompetenz und Effizienz bei der Anpassung und Erweiterung der Funktionalität des Loggerprototyps. Ich schätze die Kommunikation und den Stil der Zusammenarbeit, der diese Firma charakterisiert, sehr. Ich freue mich schon, weitere Projekte mit ihnen durchzuführen."

Prof. Hans-Peter Lipp

Mitglied des Vorstands, NewBehavior AG

 

 

«PermaSense»

"Die Zusammenarbeit mit Art of Technology ist ein voller Erfolg und eine wahre Freude. Die Professionalität, Flexibilität und Qualität von AoT machen sie zu einem optimalen Partner, auch für anspruchsvolle Forschungsprojekte. Die überlegene Funktionalität und Genauigkeit des fertigen Produkts übertrifft selbst unsere kühnsten Erwartungen."

Dr. Jan Beutel, Senior Researcher

Gruppenleiter, Wireless Sensor Networks

Eidgenössische Technische Hochschule (ETH-TIK, Zürich)

 

 

POKEN

"Die Art of Technology hat ihre langjährige Erfahrung in der Optimierung und Miniaturisierung der Elektronik mit Exzellenz gezeigt. Ihre Fähigkeiten haben Pokens Technologie reelle Verwendbarkeit gegeben. Die Bereitstellung von Weltklasse Elektronik- und Software-Design-Unterstützung an das Poken-Team hat maßgeblich dazu beigetragen, unsere Vision zu verwirklichen."

Stephane Doutriaux

Geschäftsführer & Inhaber, POKEN SA